Willkommen - Namasté

PranaVita-Schule Deutschland Elke Wild
Partnerin Internationale Prana-Schule Austria - Burgi Sedlak

Die Prana-Schule besteht seit 1993 und bietet Seminare, Workshops und mit PranaVita eine komplette Berufsausbildung zum "PranaVita-Humanenergetiker" an.

Sie sind herzlich eingeladen, die gesamte Ausbildung zu absolvieren oder auch nur die Grundausbildung.


Das ist PranaVita


Die PranaVita Chakra Journey -(Meditation)
www.prana.at/pubdata/pranavita/exercises/PranaVita_Chakra_Journey_de.mp3

Die PranaVita-Therapie sieht den Menschen in seiner Gesamtheit von Körper, Energie und Geist.
Auf die zeitgemäßen Bedürfnisse angepasst, vereint PranaVita altes Wissen aus indischen und chinesischen Traditionen mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

„Prana“ bedeutet so viel wie Lebensenergie.
Wir nennen diese Energie die Liebes-, Lebens- und Herzensenergie - sie zirkuliert im Körper, hält ihn
gesund und stärkt die Lebensfreude!“

Die PranaVita Methode leistet Hilfe zur Selbsthilfe, denn alle Kraft steckt in uns selbst!
Durch einfache berührungslose Techniken finden Sie wieder zu Ihrer Balance, lösen Energieblockaden und
aktivieren Ihre Selbstheilungskräfte.

PranaVita dient der Gesunderhaltung und beschleunigt körperliche und psychische Genesungsprozesse.
PranaVita Energiemedizin vermittelt auch: Bewusstseinstraining und Meditationen, Stress-Release, Persönlichkeitstraining, Atemtechniken, Schutztechniken, Antiaging und Übungen, um den Geist zu beruhigen.

Menschen aus allen Berufs- und Altersgruppen, aus Heil- und Pflegeberufen sowie Eltern haben diese
schöne und effektive Methode bereits schätzen und lieben gelernt.

Wir geben Ihnen praktisches Wissen an die Hand, mit dem Sie jederzeit sich selbst und anderen Menschen helfen können. Ganz individuell und für jeden einfach erlernbar.


Auf unserer Website informieren wir Sie über die PranaVita-Methode , die TrainerInnen der Prana-Schule , die Ausbildung zum zertifizierten PranaVita-Therapeuten , über Spezialseminare und Gast-Veranstaltungen .

Namasté kommt aus dem Sanskrit und bedeutet "Ich grüße das Göttliche in Dir" und wird wie unser "Grüß Gott" verwendet.